Frau stirbt bei Feuer - Betrunknere Mann durch Polizei verhaftet

Frau stirbt bei Feuer - Betrunknere Mann durch Polizei verhaftet

Gegen 0 Uhr bricht plötzlich ein Feuer in einem Einfamilienhaus im Wetternstieg im Stadtteil Hamburg-Harburg aus.

Foto: Blaulicht-News.de / Peters

Passanten sahen die Flammen, die bereits deutlich aus dem Dachstuhl schossen und alarmierten die Retter.
Diese rückten mit zahlreichen Kräfte an.
Ein Nachbar gibt den Einsatzkräften wenig später noch eine wichtige Information.
Nach seiner Aussage soll die Bewohnerin noch im Gebäude sein!
Sofort wurden mehrere Trupps mit schwerem Atemschutz zur Menschenrettung eingesetzt. Dies musste aber wenig später, wegen der hohen Einsturzgefahr, abgebrochen werden.

Foto: Blaulicht-News.de / Peters

Den Einsatzkräften blieb nur das Ablöschen der Flammen von außen über.
Im verlauf des Einsatzes störte ein scheinbar betrunkener Mann die Löscharbeiten.
Obwohl dieser mehrmals von den Kräften der Polizei aufgefordert wurde dies zu unterlassen, blieb der Mann bei seinem Plan.
Er zog an den Wasserschläuchen die ein Löschfahrzeug mit frischen Wasser versorgte.
Als eine Polizeibeamtin Kollegen zur Hilfe rief, wurde der Mann festgenommen.
Dieser kam, mit Handschellen auf dem Rücken, auf das Revier der Polizei.

Foto: Blaulicht-News.de / Peters

Bei weitere Nachlöscharbeiten mussten die Einsatzkräfte eine traurige Entdeckung machen.
Die Frau, die Anfangs gesucht wurden war, wurde tot in dem Brandhaus gefunden.

Wie das Feuer ausgebrochen ist, ist unklar.
Der Großmoordamm wurde für die Löscharbeiten gesperrt.

Foto: Blaulicht-News.de / Peters

 

——–
Du bist Einsatzkraft vor Ort gewesen und möchtest die Bilder für interne Ausbildungszwecke oder ähnliches haben?

Guck mal hier: https://shop.blaulicht-news.de/9180724

Dort musst du dich, falls noch nicht passiert, als „Redakteur“ anmelden.
Dies kannst du ganz unten auf der Seite machen. Eine Anleitung findest du HIER
——–

Leave a comment

Send a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.