Blaulicht News

HAMBURG

Blutlache in Wohnsiedlung - Suche nach Ursache mit Spürhund

Foto: Blaulicht-News.de
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram

Passanten meldeten eine große Blutlache im Tycho-Brahe-Weg in Hamburg-Jenfeld. Die Polizei verfolgte die Blutspur bis zur Rodigallee, wo sie endete. Da die Person sehr viel Blut verloren hatte und eine lebensgefährliche oder gar tödliche Verletzung nicht auszuschließen war, forderte man Mantrailer Hunde vom Deutschen Rotem Kreuz an.

Der Hund nahm die Fährte auf und ging mit seiner Nase der Spur nach. Bei einer Kirche an der Rodigallee war eine weitere größere Blutlache. Die Suche musste erfolglos abgebrochen worden. Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Foto: Blaulicht-News.de

Für Einsatzkräfte und Redaktionen bieten wir die Fotos zum download an. Hierzu ist eine vorherige Registrierung notwendig. 

Um die Medien (Video/Foto) abzurufen, müssten Sie angemeldet sein.Nach erfolgreicher Registrierung haben Sie zugriff auf Videodaten und/oder Fotos OHNE Wasserzeichen 

Nach einer erfolgreichen Anmeldung können Sie HIER UNTEN die Fotos ohne Logo herunterladen. Dafür müssen Sie auf die Links klicken.

Link zu den Fotos: Leider habe ich heute kein Foto für dich

Link zu den Videos: Leider habe ich heute kein Video für dich

Teile es mit:

Gefällt mir: