Feuerwehr Hamburg sichert ICE-Zug im Bahnhof Altona

Feuerwehr Hamburg sichert ICE-Zug im Bahnhof Altona

Der Rettungsleitstelle der Feuerwehr Hamburg wurde über Notruf 112 eine

Foto: Sebastian Peters

Rauchentwicklung in einem Wagon eines in Altona einfahrenden ICE gemeldet. Im Bahnhof Altona konnte die Rauchentwicklung auf den Bereich der Toilette des Speisewagens lokalisiert werden. Bei Eintreffen der Feuerwehr Kräfte hatten bereits alle Personen den Zug verlassen. Es wurden keine Personen verletzt. Zur Überprüfung wurde eine Wärmebildkamera eingesetzt, zur Sicherung ein C-Rohr und Kleinlöschgeräte vorgenommen. Nach der Überprüfung in Altona wurde der ICE-Zug mit

Foto: Sebastian Peters

Feuerwehr-Begleitung ins ICE-Werk Eidelstedt verbracht. Weitere Erkundungen mit der Wärmebildkamera ergaben keine Feststellung einer bestehenden Schadenslage. Es wurde sichergestellt, dass der Zug keinen Anschluss zur Stromversorgung hatte. Die Übergabe erfolgte an einen technischen Verantwortlichen der Deutschen Bahn. Ursache der Rauchentwicklung war vermutlich ein technischer Defekt. Eingesetzt waren 20 Einsatzkräfte: Löschzug der Feuer- und Rettungswache Altona, Freiwillige Feuerwehr Altona, B-Dienst, Gerätewagen Rüst Süderelbe.

Foto: Sebastian Peters

 

Quellen:
Text: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/82522/4011084
Foto: Sebastian Peters, Blaulicht-News.de

Leave a comment

2 Comments

  1. Bei dem betroffenen Zug handelt es sich um einem „IC“ und nicht um einen „ICE“

Send a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.