Carsharing Auto rast in Linienbus - 35 jähriger stirbt!

Carsharing Auto rast in Linienbus - 35 jähriger stirbt!

Der Rettungsleitstelle der Feuerwehr Hamburg wurde über Notruf 112 ein Verkehrsunfall

Foto: Sebastian Peters

zwischen einem HVV-Bus und einem PKW gemeldet. Auf Grund der Meldung, dass es in dem PKW und dem Bus mehrere Verletzte geben sollte wurde vom Lagedienst ein größeres Kräftekontingent entsprechend der Alarmart „NOTFMANV10“ alarmiert. Im Bereich des EKZ Phönix-Center war ein PKW mit Elektroantrieb mit einem HVV-Bus zusammen gestoßen. Die beiden Insassen des PKW (männl. 47 + 35 Jahre) wurden schwer verletzt, rettungsdienstlich versorgt und mit Polytrauma, notarztbegleitet in Krankenhäuser befördert. Der 35jährige Patient wurde auf

Foto: Sebastian Peters

der Fahrt ins Krankenhaus reanimationspflichtig. Er verstarb kurze Zeit später im Krankenhaus. Im Bus befanden sich 15 Passagiere. Entgegen erster Meldungen wurde nur ein Passagier verletzt und mit einer Kopfplatzwunde und HWS-Beschwerden mit einem RTW ins Krankenhaus befördert. Alle weiteren Passagiere blieben unverletzt. Die Unfallursache bedarf der Ermittlung durch die Polizei. Eingesetzt waren 36 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr mit folgenden Komponenten: 2 Hilfeleistungslöschfahrzeuge + MANV Komponente, A-Dienst, B-Dienst, leitender Notarzt, organisatorischer Leiter Rettungsdienst, 6 Rettungswagen, 2 Notarzteinsatzfahrzeuge, 1

Großrettungswagen.


Foto: Sebastian Peters

Quellen:
Überschrift/Titel: Sebastian Peters, Blaulicht-News.de
Text: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/82522/4011063
Foto: Sebastian Peters, Blaulicht-News.de

Leave a comment

Send a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.