Mähdrescher gerät bei der Arbeit in Brand - Landwirt kann Ausbreiten des Feuers verhindern

Mähdrescher gerät bei der Arbeit in Brand - Landwirt kann Ausbreiten des Feuers verhindern

Stade (ots) – Am gestrigen frühen Abend geriet gegen 18:00 h in der Gemarkung

Foto: Polizei Stade

Oldendorf-Kranenburg an der Kreisstraße 4 bei Mäh- und Drescharbeiten ein Mähdrescher in Brand.

Der 50-jährige Fahrer hatte das Feuer bemerkt und es gelang ihm, sich noch rechtzeitig von der Maschine in Sicherheit zu bringen, bevor diese in Flammen aufging.

Ein Landwirt konnte noch das Ausbreiten der Flammen auf einen größeren Flächenbrand verhindern, indem er mit seinem Traktor und Grubber rund um die Brandstelle Getreide und Stoppel in das Erdreich einarbeitete.

Foto: Polizei Stade

Die sofort eingesetzten Feuerwehren aus Oldendorf, Kranenburg, Blumenthal Brobergen und Burweg mussten Löschwasser mit mehreren Fahrzeugen an den Brandort bringen um das Feuer schließlich löschen zu können. Der Mähdrescher brannte vollständig aus, der Gesamtschaden wird auf ca. 250.000 Euro geschätzt.

Foto: Polizei Stade

Quellen:
Text: www.presseportal.de/blaulicht/pm/59461/4016325
Foto: www.presseportal.de/blaulicht/pm/59461/4016325

Leave a comment

Send a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.