Kellerbrand in Reihenhaus - ein Bewohner gerettet

Kellerbrand in Reihenhaus - ein Bewohner gerettet

Der Rettungsleistelle der Feuerwehr Hamburg wurde heute Mittag von
Anwohnern eine starke Rauchentwicklung aus dem Keller eines
Reihenhauses gemeldet.

Foto: Blaulicht-News.de / Peters

Da noch ein bettlägeriger Bewohner im Gebäude
vermutet wurde, alarmierten die Beamten mit dem Alarmstichwort „Feuer
– Menschenleben in Gefahr“ den Löschzug der Feuer- und Rettungswache
Stellingen, einen Führungsdienst B, einen Rettungswagen und ein
Notarzteinsatzfahrzeug zur gemeldeten Einsatzadresse im Stadtteil Lokstedt.
Vor Ort stellten die Einsatzkräfte einen Kellerbrand fest.

Foto: Blaulicht-News.de / Peters

Kurze Zeit später rettete ein Trupp mit umluftunabhängigem Atemschutz
und einem C-Rohr eine männliche Person mit einer Brandfluchthaube aus
dem Obergeschoss des verrauchten Gebäudes.
Sie wurde zusammen mit  einer weiteren männlichen Person vom anwesenden Notarzt gesichtet unddurch Notfallsanitätern rettungsdienstlich versorgt.
Beide verbliebenanschließend bis zur Klärung einer weiteren Unterbringung an der Einsatzstelle.

Foto: Blaulicht-News.de / Peters

Ein Elektrogerät und Teile des Mobiliars im Keller konnten schnell gelöscht werden.
Zur Entrauchung des Gebäudes wurde
ein Druckbelüfter eingesetzt. Nach Abschluss der Nachlöscharbeiten und Kontrolle der Einsatzstelle mit einer Wärmebildkamera auf Glut-
und Wärmenester, wurde die Einsatzstelle der Polizei zur Ermittlung der Brandursache übergeben.
Insgesamt waren 22 Einsatzkräfte der Feuerwehr Hamburg vor Ort im Einsatz.

Foto: Blaulicht-News.de / Peters

Quelle Text: www.presseportal.de/blaulicht/pm/82522/4335508

Leave a comment

Send a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.