Senior (80) rast betrunken in Straßenbahngleise und bleibt stecken

Senior (80) rast betrunken in Straßenbahngleise und bleibt stecken

Rostock Stadtmitte – Ein 80-jähriger Autofahrer hat am Samstagabend einen eher ungewöhnlichen Verkehrsunfall gebaut.

Foto: Blaulicht-News.de / Vormeyer

Der Rentner befuhr gegen 22.30 Uhr die Vorpommernbrücke aus Dierkow kommend und bog in die Warnowstraße Richtung Gerberbruch ab. Vermutlich verwechselte dieser dabei die angrenzenden Gleise der Straßenbahn mit der Fahrbahn. Mit seinem Nissan raste der Senior rund 100 Meter durch das Gleisbett, bis sich das Fahrzeug schließlich in den Schottersteinen eingrub und steckenblieb. Augenzeugen berichteten, der Mann habe noch versucht sein Fahrzeug durch wilde Lenkmanöver zu befreien, welche aber scheiterten. Die alarmierten Polizeibeamten stellten bei dem Autofahrer auffälligen Alkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 1,1 Promille.

Foto: Blaulicht-News.de / Vormeyer

Der Rentner wurde mit auf das Revier genommen, wo nach richterlicher Anordnung eine Blutprobenentnahme durchgeführt wurde. Den 80-jährigen erwartet neben einer Geld- oder Freiheitsstrafe auch den Entzug der Fahrerlaubnis auf Lebenszeit. Die weiteren Ermittlungen führt nun die Kriminalpolizei. Das Fahrzeug wurde von einem Abschleppunternehmen geborgen. Während der Bergungsmaßnahmen kam es zu erheblichen Verspätungen im Bahnverkehr.

Leave a comment

Send a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.