Blaulicht News

Wohnhausbrand in Aumühle bei Hamburg - Feuerwehr im Großeinsatz

Große Aufregung am Freitagmittag in Aumühle. Anwohner meldeten ein brennendes Einfamilienhaus

Bundesland: Schleswig-Holstein
Ort: Aumühle 
Adresse: Bergstraße

Alarm um: 12:10 Uhr – 15.01.2021

Großeinsatz der Feuerwehr in Aumühle bei Hamburg – Paketbote bemerkt Feuer!

Große Aufregung am Freitagmittag in Aumühle. Ein Paketbote bemerkte starke Rauchentwicklung aus einem größeren Einfamilienhaus. Die integrierte Rettungsleitstelle in Bad Oldesloe gibt Großalarm und schickt mehreren Feuerwehren zum Wohnhausbrand. Da nicht auszuschließen war, ob sich noch Personen im Gebäude befinden, wurde vorsorglich ein Notarzt und zwei Rettungswagen alarmiert.

Die zuerst eintreffenden Einsatzkräfte erhöhten aufgrund des Schadensausmaßes die Alarmstufe auf die 2. Alarmstufe. Das Einfamilienhaus brannte in voller Ausdehnung und den Feuerwehrleuten schlugen massive Flammen entgegen. Mit mehreren Rohren wurde die Brandbekämpfung im kombinierten Innen- und Außenangriff vorgenommen.

Die Brandbekämpfung gestaltet sich für die Einsatzkräfte vor Ort schwierig, da das Gelände des Brandhauses durch viele Gegenstände und Altmetall voll gestellt ist. Ein Ausbreiten auf ein benachbartes Wohnhaus konnte knapp verhindert werden. Die Hecke und der Carport des angrenzenden Hauses konnten nicht geschützt werden. Das Feuer entwickelte eine so starke Hitze, das auch Scheiben des Nachbarhauses sprangen. 

Zum Glück wurden keine Personen verletzt. Auch eine Katze, die sich noch im Gebäude aufgehalten hatte, konnte gerettet werden. Insgesamt waren über 150 Kräfte im Einsatz. 

Die Brandursache ist bislang unbekannt und wird von der Polizei ermittelt.

Um die Medien (Video/Foto) abzurufen, müssten Sie eingeloggt sein. Falls Sie noch kein Konto haben, können Sie sich hier registrieren.
Nach erfolgreicher Registrierung haben Sie zugriff auf Videodaten und Fotos OHNE Wasserzeichen 

Teile es mit:

Gefällt mir: