Blaulicht News

Verdächtiger Gegenstand in der Elbe - Kampfmittelräumdienst an der Köhlbrandbrücke im Einsatz - droht eine Sperrung?

Taucher des Kampfmittelräumdienstes der Feuerwehr bereiten sich aktuell auf einen Tauchgang vor, um den verdächtigen Gegenstand zu erkunden.

Bundesland: Hamburg
Stadtteil: Steinwerder
Adresse: Roßweg

Alarm um: 10:06Uhr am 23.02.2021

Die Feuerwehr Hamburg ist zusammen mit dem Kampfmittelräumdienst und der Wasserschutzpolizei aktuell auf der Elbe nahe der Köhlbrandbrücke im Einsatz. In Bereich des Anlegers Neuhof wurden bei Taucharbeiten ein Verdächtiger Gegenstand entdeckt. Noch ersten Erkenntnissen könnte es sich tatsächlich um eine alte Weltkriegsbombe handeln!

Taucher des Kampfmittelräumdienstes der Feuerwehr bereiten sich aktuell auf einen Tauchgang vor, um den verdächtigen Gegenstand zu erkunden.

Falls sich der Verdacht einer Weltkriegsbombe bestätigt, müsste vermutlich die Köhlbrandbrücke und damit eine wichtige Hafenroute gesperrt werden! 

Um die Medien (Video/Foto) abzurufen, müssten Sie eingeloggt sein. Falls Sie noch kein Konto haben, können Sie sich hier registrieren.
Nach erfolgreicher Registrierung haben Sie zugriff auf Videodaten und Fotos OHNE Wasserzeichen 

Vorschaubilder Fotoangebot:

Vorschaubilder Videoangebot:

Teile es mit:

Gefällt mir: