Blaulicht News

Unfall direkt an der Alster - Smart von ShareNow kracht in Mercedes

Die 23-jährige Fahrerin des Smart wurde bei dem Verkehrsunfall schwer verletzt! Ein Notarzt musste die schwer verletzte Frau in ein Krankenhaus Krankenhaus begleiten

Bundesland: Hamburg
Stadtteil: Hohenfelde
Adresse: Schwanenwik

Alarm um: 19:52Uhr am 22.02.2021

Kurz vor 20Uhr krachte es auf der Kreuzung Schwanenwik direkt an der Alster. Ein Smart von ShareNow fuhr nach ersten Erkenntnissen über eine rote Ampel und krachte in einen silbernen Mercedes.

Der Mercedes wurde daraufhin in die Baustellenbegrenzung geschleudert, der Smart krachte anschließend gegen einen provisorischen Ampelmast.

Die 27-jährige Fahrerin des Smart wurde bei dem Verkehrsunfall schwer verletzt! Ein Notarzt musste die schwer verletzte Frau in ein Krankenhaus Krankenhaus begleiten. Die beiden Personen aus dem Mercedes wurden ebenfalls verletzt. Der Fahrer und seine Begleitung wurden ebenfalls vorsorglich vor Ort versorgt und in ein Krankenhaus gebracht.

Im Bereich der Kreuzung kam es zu starken Verkehrsbehinderungen. Die Polizei ermittelt nun, wie es genau zum Unfall kam.


OTS-Meldung der Polizei Hamburg:

Hamburg (ots)

Unfallzeit: 22.02.2021, 19:48 Uhr

Unfallort: Hamburg-Hohenfelde, Mundsburger Damm / Schwanenwik

Bei einem Verkehrsunfall sind gestern Abend drei Personen zum Teil schwer verletzt worden. Die Ermittlungen führt der Verkehrsunfalldienst Ost (VD 3).

Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand befuhr eine 27-Jährige mit einem Smart den Mundsburger Damm in Richtung stadteinwärts und fuhr in Höhe Schwanenwik bei Rotlicht in den Kreuzungsbereich ein.

Zeitgleich befuhr der 25-jährige Fahrer eines Mercedes Benz die Straße Schwanenwik in Richtung stadtauswärts und fuhr bei Grünlicht in den Kreuzungsbereich ein, wo es zu einer Kollision beider Fahrzeuge kam.

Die 27-jährige Unfallverursacherin wurde schwer verletzt und nach notärztlicher Erstversorgung am Unfallort in ein Krankenhaus eingeliefert und stationär aufgenommen. Lebensgefahr bestand nicht.

Der Mercedesfahrer und seine 20-jährige Beifahrerin wurden mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert, welches sie nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnten.

An beiden Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden.

Für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme war eine Fahrspur des Mundsburger Damms bis 22:00 Uhr gesperrt.

Die Straße Schwanenwik im selben Zeitraum voll gesperrt, was zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen führte.

Sie müssen sich vorher einloggen um die Daten herunterzuladen.

Um die Medien (Video/Foto) abzurufen, müssten Sie eingeloggt sein. Falls Sie noch kein Konto haben, können Sie sich hier registrieren.
Nach erfolgreicher Registrierung haben Sie zugriff auf Videodaten und Fotos OHNE Wasserzeichen 

Vorschaubilder Fotoangebot:

Vorschaubilder Videoangebot:

Teile es mit:

Gefällt mir: