Blaulicht News

Die Silvesternacht in Hamburg

Hohe Polizeipräsens – vereinzelt wurden Feuerwerkskörper gezündet – Silvesternacht verlief ruhig

Bundesland: Hamburg

Die Feuerwehr musste auch in dieser Silvesternacht zu mehreren Kleinbränden wie hier in Altona in der Thadenstraße ausrücken. Hier brannte eine Plastikmülltonne in voller Ausdehnung. Die Flammen drohten zeitweilig auf weitere Tonnen überzugreifen. Die Freiwillige Feuerwehr Altona war aber rechtzeitig vor Ort und konnte das Feuer schnell löschen.

Uhrzeit: 00:50Uhr 
Ort: Thadenstraße

———–
Schon vor Mitternacht war die Polizei überall in der Stadt stark vertreten. In Steilshoop rüsteten sich die Ordnungshüter sogar mit Helmen und einer dicken Panzerung aus. Zeitweiligen wurde in Innenhöfen massiv Pyrotechnik entzündete. Die Einsatzkräfte gingen dagegen aber nicht vor.

Uhrzeit: 00:32Uhr
Ort: Steilshoop

————
Um 0Uhr war über Hamburg nicht viel zusehen. Vereinzelt stiegen zwar Rakete auf aber zum vergleich der letzten Jahre wirkte die Stadt fast wie ausgestorben.

Uhrzeit: 0Uhr
Ort: Norderelbstraße

————-
Knapp vor Mitternacht, gegen 23:15Uhr, wurde die Feuerwehr zum Leinpfad alarmiert. 
Dort geriet ein Weihnachtsbaum in einer Wohnung im dritten Obergeschoss in Flammen. Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen, wurde eine männliche Person aus der Brandwohnung gerettet. Sie wurde dabei verletzt und anschließt von einem Notarzt versorgt. Mit einem C-Rohr konnte der Weihnachtsbaum und weitere Möbel die in Brand geraten waren, schnell gelöscht werden. Eine weitere Bewohnerin, die Rauchgas eingeatmet hatte, wurde durch einen zweiten Rettungswagen versorgt. Warum das Feuer ausbrach, ist unklar.

Uhrzeit: 23.12Uhr 
Ort: Leinpfad

————-
Zahlreiche Personen bewunderten den beleuchteten Heinrich-Hertz-Turm, auch bekannt als Telemichel. Teilweise musste aber die Polizei eingreifen und kleinere Menschenansammlungen auflösen. 

Uhrzeit: Gegen 23Uhr
Ort: Heinrich-Hertz-Turm

————-
Als ob die Feuerwehr nicht schon genug zutun hätte. – Grillfeuer auf Balkon löst Einsatz aus!

Mehrere Einsatzkräfte mussten gegen 21:30Uhr zur Billstedter Hauptstraße ausrücken. Auf einen Balkon waren offene Flammen zusehen. Erst kurz vorher war an der gleichen Anschrift die Polizei und forderte einen Anwohner auf, seinen Grill auf den Balkon abzulöschen. Nach den Angaben des Bewohners wollte dieser den Forderung auch nachkommen. Aber nur wenige Minuten später mussten zwei Löschzüge, ein Notarzt und ein Rettungswagen anrücken. Der Bewohner, der den Polizisten versicherte den Grill abzulöschen, kam den Aufforderungen nicht nach. Passanten, die Flammen sahen, riefen daraufhin die Feuerwehr. 

Einsatzkräfte der Polizei notierten sich die Personalien. Der Hobby-Griller wird den Einsatz bezahlen müssen.

Verletzt wurde niemand. 

Ort: Billstedter Hauptstraße 
Uhrzeit: 21:31Uhr

Sie müssen sich vorher einloggen um die Daten herunterzuladen.

Um die Medien (Video/Foto) abzurufen, müssten Sie eingeloggt sein. Falls Sie noch kein Konto haben, können Sie sich hier registrieren.
Nach erfolgreicher Registrierung haben Sie zugriff auf Videodaten und Fotos OHNE Wasserzeichen 

Teile es mit:

Gefällt mir: