Blaulicht News

MEK-Einsatz nach Bedrohung - Mann mit Waffe bedroht Freunde in Wohnung

Polizei mit mehreren Kräften vor Ort – MEK im Einsatz – Person bedrohte Freunde in der Wohnung – Angeblich eine Schusswaffe in der Wohnung – Männliche Person durch MEK überwältig und verhaftet 

Bundesland: Hamburg
Stadtteil: Fuhlsbüttel
Adresse: Hornkamp

Alarm um: ca. 19:30Uhr am 17.12.2020

MEK-Einsatz nach Bedrohung – Mann mit Waffe bedroht Freunde in Wohnung

Gegen kurz vor 20Uhr erreichte die Polizei Hamburg ein Hilferuf aus der Straße Hornkamp aus Hamburg-Fuhlsbüttel. In der dortigen Wohnunterkunft von Fördern und Wohnen kam es zu einer sogenannten Bedrohungslage. Ein Mann bedrohte in einer Wohnung mehrere Freunde mit einer Waffe. Sofort wurden mehrere Streifenwagen zum Hornkamp alarmiert. Vor Ort bewaffneten sich die Streifenpolizisten mit Maschinenpistolen und ballistische Schutzausrüstung. Mit mehreren Einheiten umstellen sie sofort den Wohnblock und sicherten die Wohnungstür. Die Freunde, die zuvor bedroht wurden, konnten sich bereits selber ins freie retten. 



Die Einsatzkräfte vor Ort entschieden sich, dass sogenannte MEK anzufordern.



Das Mobile Einsatzkommandos rückte innerhalb kürzester Zeit an und rüstete sich aus. Mit Maschinenpistolen, Schutzschilden und Türramme ging die Spezialeinheiten ins Gebäude vor. Gegen 22Uhr konnte schließlich die stark alkoholisierte Person überwältige und festgenommen werden.

Verletzt wurde niemand. Die festgenommene Person wurde anschließend mit auf das Polizeirevier genommen.

Sie müssen sich vorher einloggen um die Daten herunterzuladen.

Um die Medien (Video/Foto) abzurufen, müssten Sie eingeloggt sein. Falls Sie noch kein Konto haben, können Sie sich hier registrieren.
Nach erfolgreicher Registrierung haben Sie zugriff auf Videodaten und Fotos OHNE Wasserzeichen 

Vorschaubilder Fotoangebot:

Vorschaubilder Videoangebot:

Teile es mit:

Gefällt mir: