Blaulicht News

Führerlos auf der Alster unterwegs - Alsterdampfer muss von Feuerwehr eingefangen werden

Der führerlose Alsterdampfer wurde knappe 100 Meter vor der Lombardsbrücke eingefangen. Ein Mitarbeiter des Alsterdampfers wurde durch die Leitstelle der Polizei informiert

Bundesland: Hamburg
Stadtteil: Innenstadt
Adresse: Lombardsbrücke

Alarm um: 10:01Uhr am 21.02.2021

Passanten, die am schönen sonnigen Sonntagmorgen einen Spaziergang um die Binnenalster gemacht hatten, bemerkten gegen 10Uhr ein führerloses Schiff mitten auf der Alster treiben! Ein Alsterdampfer hatte sich von dem Anleger am Jungfernstieg gelöst und trieb nun führerlos auf der Binnenalster.

Die alarmierte Feuerwehr rückte mit mehreren Kräften an. Dadrunter auch das Kleinboot der Freiwilligen Feuerwehr Pöseldorf. Dies wurde mit einer Drehleiter am Jungfernstieg ins Wasser gehoben.

Der führerlose Alsterdampfer wurde knappe 100 Meter vor der Lombardsbrücke eingefangen. Ein Mitarbeiter des Alsterdampfers wurde durch die Leitstelle der Polizei informiert. Zusammen mit dem Mitarbeiter des Alsterdampfers und dem Kleinboot der Freiwilligen Feuerwehr Pöseldorf konnte der Alsterdampfer zurück zum Angler gebracht werden. Warum der Alsterdampfer auf der Binnenalster trieb, ist unklar. Vermutlich wurde der Dampfer am Anleger direkt am Jungfernstieg mutwillig losgebunden! Erst am Freitag rückte die Polizei zum Jungfernstieg aus, um dort Gruppen von Jugendlichen an die Corona-Regeln zu erinnern.

Sie müssen sich vorher einloggen um die Daten herunterzuladen.

Um die Medien (Video/Foto) abzurufen, müssten Sie eingeloggt sein. Falls Sie noch kein Konto haben, können Sie sich hier registrieren.
Nach erfolgreicher Registrierung haben Sie zugriff auf Videodaten und Fotos OHNE Wasserzeichen 

Vorschaubilder Fotoangebot:

Vorschaubilder Videoangebot:

Teile es mit:

Gefällt mir: