Blaulicht News

Feuerwehr rettet drei Personen - Feuer im Mehrfamilienhaus

Flammen schlugen aus Fenster – Feuer drohte auf weiteres Stockwerk überzugreifen – eine Person mit schwersten Brandverletzungen – Feuerwehr im Großeinsatz – Wohnung unbewohnbar 

Bundesland: Hamburg
Stadtteil: Stellingen
Adresse: Försterweg

Alarm um: 23:09Uhr am 03.01.2021

Großeinsatz für die Feuerwehr Hamburg in der Nacht von Sonntag auf Montag in Hamburg-Stellingen. In einer Wohnung im zweiten Obergeschoss eines dreigeschossigen Mehrfamilienhauses am Försterweg war ein Feuer ausgebrochen. Flammen, die bereits eine Fensterscheibe auf der Rückseite zerstörten, schlugen mehrere Meter nach draußen. Dichter schwarzer Brandrauch drang ins Treppenhaus und in andere Wohnungen. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war der Bewohner der Brandwohnung bereits im freien. Er wurde, durch die Besatzung eines Rettungswagens, sofort behandelt. Der Bewohner aus der Brandwohnung erlitt schwerste Brandverletzungen im Gesicht und an seinen Armen. Nach einer medizinischen Maximalversorgung vor Ort wurde der verletzte Mann ins Krankenhaus nach Boberg gefahren. Ein Notarzt begleitete den verletzten.

Eine weitere weibliche Person wurde aus der Wohnung über der Brandwohnung gerettet. Mithilfe einer sogenannten Fluchthaube wurde die Mieterin, über das verrauchte Treppenhaus, ins Freie geführt. Sie erlitt eine Rauchgasvergiftung und wurde ebenfalls in ein Krankenhaus befördert. Eine dritte Person wurde durch Einsatzkräfte aus einer Erdgeschosswohnung gerettet. Sie erlitt keine Verletzungen und konnte vor Ort verbleiben.

Das Feuer im zweiten Obergeschoss konnte durch mehrere Atemschutztrupps mit einem C-Rohr zügig gelöscht werden. Die Wohnung wurde durch das Feuer so stark beschädigt, dass diese als unbewohnbar gilt. Alle anderen Wohnung im Mehrfamilienhaus konnten, nach Beendigung des Einsatzes, wieder freigegeben werden.

Warum das Feuer ausbrach, ist unklar. Vor Ort hieß es, dass brennende Kerzen zum Feuer geführt hätte. Ob dies tatsächlich stimmt ermittelt nun die Polizei.

Sie müssen sich vorher einloggen um die Daten herunterzuladen.

Um die Medien (Video/Foto) abzurufen, müssten Sie eingeloggt sein. Falls Sie noch kein Konto haben, können Sie sich hier registrieren.
Nach erfolgreicher Registrierung haben Sie zugriff auf Videodaten und Fotos OHNE Wasserzeichen 

Vorschaubilder Fotoangebot:

Vorschaubilder Videoangebot:

Teile es mit:

Gefällt mir: