Zündete ein Bewohner sein Haus selber an? – Polizei ermittelt

Gegen 21Uhr wurde die Feuerwehr in Neu Wulmstorf über einen lauten Knall in einem größeren Haus im Heideweg informiert.

 

Foto: Blaulicht-News.de / Peters

Wenig später waren bereits Flammen zu sehen!
Sofort wurden mehrere Wehren zum Einsatzort geschickt.

Über 60 Einsatzkräfte der Feuerwehr kämpften gegen die meterhohen Flammen, die aus dem Dachstuhl des Hauses in den Nachthimmel aufstiegen.
Mit einer Drehleiter, die in der Auffahrt des Hauses positioniert wurden war, wurde Löschwasser auf das Dach geschossen.

 

Foto: Blaulicht-News.de / Peters

 

Mehrere Trupps, die unter schweren Atemschutz in das Haus vorgegangen sind, suchten noch nach mehreren Personen.
Nach ersten Meldungen waren mindestens zwei Personen vermisst.

Nach einer intensiven Suche wurden aber keine Personen im Gebäude gefunden.

Anwohner berichteten, dass eine männliche Person bereits im Vorfeld angedroht hätte, dass Haus anzuzünden.

 

Die Polizei befragte auch Einsatzkräfte die sich im inneren des Hauses aufgehalten hatten.
Foto: Blaulicht-News.de / Peters

Nach bisherigen, nicht bestätigten Informationen, soll eine männliche Person vor Ort von der Polizei verhaftet wurden sein.
Ob dies auch der vermeintliche Brandstifter ist, ist unklar.

Die Löscharbeiten der Feuerwehr dauerte mehrere Stunden.
Der Heideweg wurde hierfür gesperrt.

 

Ein Sicherheitstrupp steht bereit und wäre für den Notfall einsatzbereit. Foto: Blaulicht-News.de / Peters

 

——–
Du bist Einsatzkraft vor Ort gewesen und möchtest die Bilder für interne Ausbildungszwecke oder ähnliches haben?

Guck mal hier: https://shop.blaulicht-news.de/4842988

Dort musst du dich, falls noch nicht passiert, als „Redakteur“ anmelden.
Dies kannst du ganz unten auf der Seite machen. Eine Anleitung findest du HIER

(Falls du die Bilder schnell haben musst, ruf mich gerne an: 015730884767)
——–

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.