Versuchtes Tötungsdelikt! – 53-Jährige von Nachbarn niedergeschlagen und in Wohnung gezerrt!

Foto:Sebastian Peters

Hamburg (ots) – Zeit: 08.01.2019, 18:30 Uhr Ort: Jugendparkweg, Hamburg-Langenhorn

In den frühen Abendstunden des gestrigen Tages wurde ein 46-jähriger Deutscher wegen des versuchten Totschlages zum Nachteil einer 53-Jährigen vorläufig festgenommen. Die Mordkommission, LKA 41, hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen befand sich die 53-jährige Geschädigte mit dem Tatverdächtigen im Laubengang zu ihrer Wohnung zur Tatzeit in einem Streitgespräch.

Foto:Sebastian Peters

Nachbarn hörten die Frau laut um Hilfe rufen und verständigten die Polizei. Daraufhin zerrte der Mann die Geschädigte in ihre Wohnung und schloss von innen die Tür. Die eintreffenden Beamten mussten sich gewaltsam Zutritt zu der Wohnung der Geschädigten verschaffen und fanden die Frau schwerst verletzt im Flur liegen. Der Tatverdächtige konnte in der Wohnung der Geschädigten festgenommen werden.

Die 53-Jährige wurde noch vor Ort notärztlich versorgt und im Anschluss in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. Sie erlitt schwerste Kopfverletzungen. Aktuell besteht keine akute Lebensgefahr. Ihr Zustand ist inzwischen stabil.

Der Tatverdächtige hat sich leichte Verletzungen zugezogen und wurde ebenfalls in einem naheliegenden Krankenhaus ärztlich versorgt.

Foto:Sebastian Peters

Am Tatort erfolgten umfangreiche Tatortarbeiten durch die Mordkommission sowie Spurensicherungsmaßnahmen.

Die genauen Hintergründe der Tat sind noch unklar und sind weiterhin Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Inwiefern eine mögliche psychische Erkrankung des Tatverdächtigen vorliegt, kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht abschließend beurteilt werden.

Die weiteren Ermittlungen dauern an.

 

 

 

 

 

Quellen:
Text: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/4161356
Foto/Video: Blaulicht-News.de / Sebastian Peters

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.