Verkehrsunfall mit schwer verletzter Fußgängerin in Hamburg-Neustadt

Symbolbild Foto: Blaulicht-News.de/Peters

Hamburg (ots)

Unfallzeit: 03.10.2019, 03:44 Uhr Unfallort: Hamburg-Neustadt, Gorch-Fock-Wall

In der Innenstadt ist in der letzten Nacht eine Fußgängerin von einem Taxi erfasst und schwer verletzt worden.

Nach den bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 54-jähriger Taxifahrer mit seinem Mercedes-Benz (E-Klasse) den Gorch-Fock-Wall im rechten der drei Fahrstreifen in Richtung Hauptbahnhof. In Höhe der Hausnummer 5 trat die 21-jährige Fußgängerin von links kommend von einer begrünten Mittelinsel auf die Fahrbahn, um diese zu überqueren. Trotz Bremsmanöver des Taxifahrers kam es zu einer Kollision, bei der die Frau schwer verletzt wurde.

Sie erlitt unter anderem schwere Kopfverletzungen, zu deren Behandlung sie in ein Krankenhaus transportiert und dort stationär aufgenommen wurde. Lebensgefahr besteht nach den polizeilichen Erkenntnissen nicht.

Auch der Taxifahrer wurde vorsorglich durch eine Rettungswagenbesatzung gesichtet und durch das Kriseninterventionsteam des Deutschen Roten Kreuzes betreut.

Die Unfallaufnahme erfolgte durch Beamte des Verkehrsunfalldienstes. Auch ein Sachverständiger wurde zur Unfallaufnahme hinzugezogen.

Die Unfallstelle war ab der Kreuzung Jungiusstraße in Richtung Hauptbahnhof bis 06:30 Uhr voll gesperrt.

Die weiteren Unfallermittlungen dauern an.

Quelle: OTS-Meldung, Polizei Hamburg, www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/4391883