Verkehrsunfall mit schwer verletztem Sozius in Hamburg-Altona

Unfallzeit: 27.06.2019, 16:00 Uhr Unfallort: Hamburg-Altona-Nord, Max-Brauer-Allee

Bei einem Verkehrsunfall ist gestern Nachmittag ein 22-jähriger Sozius schwer verletzt worden.
Der Verkehrsunfalldienst Innenstadt/West (VD 2) hat die Ermittlungen aufgenommen.

Foto: Blaulicht-News.de

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen befuhr eine 65-jährige Fahrerin mit ihrem Fiat die Max-Brauer-Allee und wollte nach links in die Julius-Leber-Straße abbiegen.
Hierbei übersah sie das mit zwei Personen besetzte, entgegenkommende Krad (Honda). Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision zwischen dem Pkw und dem Krad.

Foto: Blaulicht-News.de

Hierbei wurde der Kradfahrer (29) leicht und der Sozius (22) schwer verletzt.
Der 22-Jährige wurde in ein Krankenhaus eingeliefert und dort stationär aufgenommen. Lebensgefahr besteht nicht.

Beim 29-jährigen Kradfahrer besteht zudem der Verdacht, dass er nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist und dass er unter Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Beim ihm wurde eine Blutprobenentnahme durchgeführt.

Foto: Blaulicht-News.de

Für die Rekonstruktion des Unfalls wurde ein Sachverständiger hinzugezogen.

Während der Unfallaufnahme von 16:03 Uhr bis 18:30 Uhr wurde die Max-Brauer-Allee zwischen der Holstenstraße und der Unfallstelle gesperrt.

Die Ermittlungen des Verkehrsunfalldienstes dauern an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.