Über 100 Einsatzkräfte kämpfen gegen Großfeuer!

In einer Autowerkstatt im Pollhornweg im Stadtteil Wilhelmsburg ist am Donnerstagabend gegen 19.45 Uhr ein Feuer ausgebrochen.

Foto: Blaulicht-News.de / Peters

Nach ersten Informationen der Mitarbeiter brach das Feuer bei Reparaturarbeiten an einem Fahrzeug aus.

Beim Ablassen von Benzin aus einem Fahrzeug, welches sich auf der Hebebühne befand, kam es zur Funkenbildung, sodass sich das Benzin-Luftgemisch entzündete.

 

Foto: Blaulicht-News.de / Peters

Erste Löschversuche durch die betriebseigenen Mitarbeiter scheiterten.
Binnen weniger Minuten stand die rund 200 Quadratmeter große Lagerhalle, samt den Fahrzeugen, in Vollbrand.
Riesige Flammen schossen in den Abendhimmel.

Foto: Blaulicht-News.de

Eine riesige Rauchwolke stieg in den Himmel empor und war über der ganzen Stadt zu sehen.
Die Feuerwehr eilte mit einem Großaufgebot nach Wilhelmsburg.
Von verschiedenen Seite, mit 10 C-Rohren und mit Hilfe einer Drehleiter bekämpften die Kameraden das Großfeuer.
Ein Innenangriff war aufgrund von Instabilität des Gebäudes nicht möglich.

 

Foto: Blaulicht-News.de / Peters

Im weiteren Verlauf stürzte das Dach des Gebäudes ein.
Nach ersten Informationen verbrannten zwar Öle, Fette und brennbare Stoffe, demnach soll es aber zu keiner Gesundheitsschädigung gekommen sein.
Die Polizei ermittelt nun die genauen Hintergründe zum Brandausbruch.
Nach jetzigem Stand gab es keine Personenschäden.

Foto: Blaulicht-News.de / Peters

 

——–
Du bist Einsatzkraft vor Ort gewesen und möchtest die Bilder für interne Ausbildungszwecke oder ähnliches haben?

Guck mal hier: https://shop.blaulicht-news.de/7090605

Dort musst du dich, falls noch nicht passiert, als „Redakteur“ anmelden.
Dies kannst du ganz unten auf der Seite machen. Eine Anleitung findest du HIER

(Falls du die Bilder schnell haben musst, ruf mich gerne an: 015730884767)
——–

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.