Theodor-Heuss-Platz – Linienbus musste Notbremsung einleiten!

Die Feuerwehr Hamburg musste am Freitagabend gegen 20:20Uhr zum Theodor-Heuss-Platz ausrücken.

Foto: Benjamin Vormeyer

Dort musste ein Busfahrer, aus bisher ungeklärter Ursache, eine Notbremsung einleiten. Dabei stürzten mehrere Fahrgäste im Linienbus.
Hierbei zogen sich die Fahrgäste zum Teil Schnittverletzungen zu.
Die Einsatzkräfte rückten mit einem Großaufgebot an.

Foto: Benjamin Vormeyer

Man rechnete mit einem Massenanfall an Verletzten.
Der Einsatz läuft zurzeit.
Im Bereich des Theodor-Heuss-Platzes kann es zu Verkehrsbeeinträchtigungen kommen. 

Der Einsatz läuft aktuell noch! Wir berichten nach.

Update:

Ein Fußgänger, der noch Rechtzeitig einen anderen Bus bekommen wollte, zwang am Freitagabend einen andere Linienbus zur Notbremsung.
Hierbei stürzten mehrere Fahrgäste.
Der Bus war mit ca. 30 Fahrgästen besetzt.

Foto: Benjamin Vormeyer

Ein männlicher Fahrgast konnte sich nicht mehr rechtzeitig festhalten und flog durch eine Glasscheibe. Hierbei verletzte er sich schwer.
Er kam wenig später, mit der Begleitung eines Notarztes, in ein Krankenhaus. Sieben weitere Personen wurden leicht verletzt.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.