Neun Festnahmen nach gefährlicher Körperverletzung in Hamburg-Altstadt

Neun Festnahmen nach gefährlicher Körperverletzung in Hamburg-Altstadt


Nach einer anfänglich verbalen Auseinandersetzung in einem Cafe kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung, bei der auch Schlagstöcke und ein Messer eingesetzt wurden. Im Rahmen der Fahndung konnten neun Personen vorläufig festgenommen werden.

 

Foto: Blaulicht-News.de / Peters

 

 

Bisherigen Erkenntnissen zufolge kam es in einem Café in der Steinstraße zwischen der 43-jährigen Geschäftsführerin, sowie ihrem 42-jährigen Ehemann und einem 30-jährigen deutschen Angestellten zunächst zu verbalen Streitigkeiten.

Kurz darauf betraten ca. acht weitere Personen das Café, woraufhin es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen allen Personen kam. Nach bisherigem Ermittlungsstand wurden hierbei auch Schlagstöcke und ein Messer eingesetzt.

Eine Person wurde am Kopf verletzt. Foto: Blaulicht-News.de / Peters

 

Im Rahmen der daraufhin mit 24 Streifenwagen und der „Libelle 2“ durchgeführten Fahndung konnten im Umfeld des Cafés fünf Deutsche (23,27,29,30,31) vorläufig festgenommen werden. Der 27-Jährige und der 31-Jährige wurden hierbei gemeinsam in einem Fahrzeug angetroffen.

Darüber hinaus konnte in der Wandsbeker Chaussee durch die Besatzung des Polizeihubschraubers ein Fahrzeug festgestellt werden, mit dem Beteiligte nach der Auseinandersetzung geflüchtet sein sollen. Daraufhin wurden in einer dortigen Sisha-Lounge neben dem 30-jährigen Angestellten des Cafés in der Steinstraße zwei weitere Deutsche (20,22) und ein Afghane (26) vorläufig festgenommen.

Mehrere Personen wurden durch die Polizei verhaftet Foto: Blaulicht-News.de / Peters

 

Ein ebenfalls an der Auseinandersetzung beteiligter 42-Jähriger wurde verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert.

Die beiden Fahrzeuge wurden zur Beweissicherung sichergestellt.

Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurden alle Personen wieder entlassen, da keine Haftgründe vorlagen.

Quellen
Text: OTS-Meldung Polizei Hamburg http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/4365985
Fotos: Blaulicht-News.de

Leave a comment

Send a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.