Nach 1.Mai Demo - Polizei kontrolliert mehrere Jungendliche im Schanzenviertel

Nach 1.Mai Demo - Polizei kontrolliert mehrere Jungendliche im Schanzenviertel
Foto: Blaulicht-News.de

Gegen 18:47 Uhr setzte sich der nun zusammengeführte Aufzug mit
etwa 2.500 Teilnehmer von dem Vorplatz des S-Bahnhofs Sternschanze auf den geplanten Marschweg Weidenallee-Fruchtallee-Weidenstieg-Eschenstieg-Meißnerstraße-Eppendorfer Weg-Osterstraße-Emilienstraße-Eichenstraße-Heußweg-Stellinger
Weg-Schwenckestraße-Eidelstedter Weg-Hagenbeckstraße in Bewegung.
Vereinzelnd kam es zur Zündung pyrotechnischer Gegenstände, so dass
der Aufzug von Polizeikräften aufgestoppt werden musste und
Verbindung mit dem Versammlungsleiter aufgenommen wurde.

Die Personengruppe wurde an der Kreuzung „Weidenallee / Fruchallee“ kontrolliert Foto: Blaulicht-News.de

Der Aufzug setzte sich kurze Zeit später wieder in Bewegung und erreichte ohne weitere Vorkommnisse den Endkundgebungsort Hagenbeckstraße in Höhe U-Bahnhof Lutterothstraße.

Der Versammlungsleiter beendete die Versammlung um 20:49 Uhr.

 

Foto: Blaulicht-News.de

 

 

 

 

Nach starken Abwanderungen wurden ab 20:45 Uhr im Bereich Schanzenviertel verschiedene Gruppen ehemaliger Versammlungsteilnehmer festgestellt, die vereinzelt Pyrotechnik zündeten.

Insgesamt waren beim heutigen Einsatz rund 2.040 Beamte eingesetzt, darunter Polizeikräfte aus Schleswig-Holstein, Bremen und der Bundespolizei.

Quellen:
Text: OTS-Meldung Polizei Hamburg

Leave a comment

Send a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.