Kinder und Jugendliche zündeln auf Spielplatz und setzen mehrere Gebüsche in Brand

Rostock Groß-Klein – Auf einem im Hinterhof befindlichen Spielplatz im Schiffbauerring im Ortsteil Groß-Klein haben am Pfingstsonntag bislang unbekannte Kinder mehrere Gebüsche in Brand gesetzt.

FOTO: BENJAMIN VORMEYER

Augenzeugen bemerkten die starke Rauchentwicklung gegen 14 Uhr und informierten den Notruf.
Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Groß-Klein rückten daraufhin wenige Minuten später mit einem Löschfahrzeug an.
Unterstützung erhielten die ehrenamtlichen Brandschützer von der Berufsfeuerwehr, welche ebenfalls kurz danach eintraf.
Bei der ersten Lageerkundung konnten durch die Feuerwehr mehrere Brandstellen in Gebüschen festgestellt werden, welche auf dem gesamten Spielplatz verteilt waren. Hierbei wurden offenbar die Pollen im Gebüsch in Brand gesetzt.
Dies erhärtete den Verdacht eines mutwillig gelegten Feuers.

FOTO: BENJAMIN VORMEYER

Durch die Kameraden wurden die restlichen Glutnester abgelöscht, sowie weitere Gebüsche befeuchtet, um ein erneutes Entflammen zu verhindern.
Durch die Polizei wurde ein Strafermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung durch Feuer eingeleitet.
In den vergangenen Jahren kam es, vor allem auf dem Hinterhof im Schiffbauerring, immer wieder zu mutwillig gelegten Bränden.

 

TEXT & FOTOS: BENJAMIN VORMEYER

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.