Hund durch Stromschlag getötet – Besitzer wird von Feuerwehr betreut

 

 

Traurige Bilder !!! Hund und Herrchen gingen auf Parkplatz spazieren – vermulich ein unter Spannung stehendes Kabel in einer Wasserlache liegend löste den Unfall aus

Einen sehr traurigen Einsatz hatten die Retter der Feuerwehr Hamburg am Samstag Abend gegen 18:15 Uhr auf einem Parkplatz hinter einem Restaurant an der Kreuzung Neuer Pferdemarkt / Neuer Kamp im Stadtteil HH-St.Pauli. Ein Mann war mit seinem Hund spazieren gegangen. Dabei erlitt der Hund aus noch nicht ganz geklärten Umständen einen tödlichen Stromschlag. Nach ersten Informationen soll hinter dem Restaurant vermutlich ein nicht ordnungsgemäß verlegtes Kabel gelegen haben. Aufgund der wetterbedingten nassen Strasse / Fläche auf dem die beiden längs gelaufen sind erlitt der Hund einen für ihn vermutlich durch „Kriechströme“ tödlichen Stromschlag. Der Besitzer des Hundes wurde vor Ort vom Notarzt der Feuerwehr untersucht aber nicht in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

(C) Text: www.citynewstv.de

(C) Bilder: Blaulicht-News

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.