Großfeuer zerstört Scheune – Tiere durch Feuerwehr gerettet!

Foto: Sebastian Peters

Barsbüttel – Als Flammen aus einer Halle auf dem Kartoffelhof Stemwarde schlugen, riefen Anwohner die Feuerwehr. Diese Rückte gegen 01:15Uhr mit einem Großaufgebot an.

64 Männer und Frauen der Feuerwehr kämpften gegen die Flammen. Junge Rinder, die in der Halle gehalten worden sind, wurden noch rechtzeitig von den Einsatzkräften aus dem brennenden Gebäude geführt werden. Das große Wirtschaftsgebäude konnte aber nicht mehr gerettet werden.

Foto: Sebastian Peters

Das Objekt brannte bis auf die Grundmauern nieder. Auch zahlreiche Gerätschaften im Gebäude fielen den Flammen zum Opfer. Verletzt wurde nach ersten Angaben des Einsatzleiters niemand. Ein Feuerwehrmann erlitt beim Einsatz einen Schwächeanfall und musste kurzzeitig versorgt werden.

Die Dorfstraße wurde für die Löscharbeiten mehrere Stunden gesperrt.

——–
Du bist Einsatzkraft vor Ort gewesen und möchtest die Bilder für interne Ausbildungszwecke oder ähnliches haben?
Guck mal hier: https://shop.blaulicht-news.de/4949083
Dort musst du dich, falls noch nicht passiert, als „Redakteur“ anmelden. Dies kannst du ganz unten auf der Seite machen.
——–

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.