Großbrand! – Druckerei in Hohenfelde in Flammen

Großeinsatz für die Feuerwehr Hamburg.
Um 22:25Uhr ging ein Notruf bei der Feuerwehr Hamburg ein.
Aus einer Druckerei in der Hohenfelder Allee im Stadtteil Hohenfelde soll Rauch kommen.
Die Leitstelle der Feuerwehr schickte daraufhin den Löschzug der Wache 22 und die Freiwillige Feuerwehren Pöseldorf und Winterhunde.

Foto: Blaulicht-News.de


Keine 5 Minuten später wurde das Alarmstichwort bereits auf Feuer 2 erhöht.
Ein weiterer Löschzug der Feuerwehr Hamburg und ebenfalls eine weitere Freiwillige Feuerwehr wurden nachalarmiert.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräften waren bereits Flammen und eine deutliche Rauchentwicklung zu sehen.
Ein Mitarbeiter, der vermutlich erste Löschmaßnahmen einleitete, erlitt eine Rauchgasvergiftung und wurde in ein Krankenhaus befördert.

Foto: Blaulicht-News.de


Die Einsatzkräfte der Feuerwehr kämpften gegen ein regelrechtes Flammenmeer. 
Zeitweise schossen die Flammen mehrere Meter in den Nachthimmel.
Anwohner wurden über KatWarn gewarnt.
Fenster und Türen sollen, wegen den giftigen Brandrauch, geschlossen gehalten werden.

Foto: Blaulicht-News.de / Peters

Um kurz nach 23Uhr wurde die Alarmstufe nochmals erhöht.
Zusätzlich zu den bereits vor Ort befindlichen Einsatzkräften rückten nun noch mehr Einheiten der Feuerwehr an. 
Darunter auch die Freiwillige Feuerwehr Eppendorf, die besonders für komplizierte technische Hilfe ausgebildet ist.
Insgesamt war die Feuerwehr mit rund 100 Einsatzkräften vor Ort.

Der verletzte Arbeiter. Er versuchte noch erste Löschmaßnahmen einzuleiten. Foto: Blaulicht-News.de

Die Polizei war mit mehreren Streifenwagen im Einsatz und sperrte die Umgebung ab.
(Der Einsatz läuft zur Zeit)

Foto: Blaulicht-News.de