Feuer auf 366 Meter Containerschiff Katrina - Holzkohle in Brand geraten

Feuer auf 366 Meter Containerschiff Katrina - Holzkohle in Brand geraten

Ein Feuer auf dem 366 Meter Containerschiffriesen MSC Katrina beschäftigte die Einsatzkräfte den ganzen Tag und die Nacht über. Nachdem das Feuer auf dem Schiff vor Helgoland gelöscht werden konnte fuhr das Containerschiff in den Hamburger Hafen und wurde bei Eurogate im Beisein der Feuerwehr entladen. Die angebrannten / durch das Feuer beschädigten Container wurden entladen und nochmals von der Feuerwehr gründlichst überprüft und anschließend auf einem speziellen Abstellplatz auf dem Gelände von Eurogate abgestellt.

Am Einsatz vor Helgoland waren unter der Leitung des Havariekommandos ein Hubschrauber der Bundespolizei, die DLRG,und das Mehrzweckschiff Neuwerk im Einsatz.

Im Hamburger Hafen übernahm die Feuerwehr Hamburg die weitere Einsatzleitung. Hier waren zahlreiche Kräfte mit diversesten Sonderfahrzeugen im Einsatz.

Die Zusammenarbeit mit der Firma Eurogate und der Feuerwehr klappte hervorragend bei der kontrollierten Entladung der insgesamt 7 beschädigten Container.

Wieso das Feuer ausgebrochen ist muss nun von den Brandermittlern der Polizei geklärt werden.

Auch die Zusammenarbeit mit den Medienvertretern vor Ort klappte mit allen Beteiligten hervorragend.

Weitere Infos zum Feuer finden sie unter diesem Link: http://www.shz.de/schleswig-holstein/feuer-auf-frachter-vor-helgoland-geloescht-id11268496.html

 

(Text: CitynewsTV / Bilder: Blaulicht-News.de)

Leave a comment

Send a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.