Farbanschlag nach AFD-Werbung – Verlagsgebäude beschmiert

Neugraben/Fischbek – Farbanschlag auf das Verlagsgebäude der Lokalzeitung „Neuer Ruf“ im Hamburger Süden.

Foto: Blaulicht-News.de

Nachdem die Zeitung in ihrer letzten Ausgabe eine mehrseitige Beilage der AFD mit verteilt hatte, kam es in der Nacht von Montag auf Dienstag zu einem massiven Farbanschlag auf der Verlagsgebäude an der Cuxhavener Straße.
Mit schwarzer Farbe haben unbekannte Täter die Front des Geschäftsgebäudes beschmiert.

Foto: Blaulicht-News.de

Die Polizei hat eine Anzeige wegen Sachbeschädigung aufgenommen und ermittelt.
Der Geschäftsführer bedauert diesen Angriff.
Nach seiner Aussage ist die Zeitung politisch Neutral.
Auch andere Parteien haben in der Vergangenheit in der Zeitung Werbung geschaltet.

Wer der oder die Täter sind, ist unklar.
Ein Bekennerschreiben ist aktuell noch nicht bekannt.

Ein Kommentar

  • Anton Maurer

    Wieso die eindeutige Schuldzuweisung auf AFD Gegner, wenn der oder die Täter unklar sind? Sehr fragwürdiger Journalismus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.