Fahrzeug überschlägt sich, Fahrer durch Ersthelfer befreit!

Schwerer Verkehrsunfall auf der Straße „Niendorfer Gehege“ im Stadtteil Niendorf. Ein ca. 30 jähriger Autofahrer verlor gegen 16:25Uhr die Kontrolle über sein SEAT und fuhr in einen am Straßenrand befindlichen Entwässerungsgraben. Hierbei wurde ein hölzerner Laternenmast zerstört. Das Fahrzeug überschlug sich und blieb im Graben kopfüber liegen.

Foto: Blaulicht-News.de / Peters

Der Fahrer des Fahrzeuges, der nach ersten Informationen auf dem Heimweg seiner Arbeit im Hamburger Hafen war, konnte sich alleine nicht aus seinem Fahrzeug befreien.

Ersthelfer, dadrunter auch ein Freiwilliger Feuerwehrmann aus Relingen, befreiten den schwer verletzt Fahrer und leisteten erste Hilfe. Eintreffende Rettungskräfte, die kurz nach dem Unfall eintrafen, übernahmen die bereits gute Erstversorgung. 

Foto: Blaulicht-News.de / Peters

Die Straße „Niendorfer Gehege“ wurde für die Rettungsarbeiten voll Gesperrt. Warum der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor ist unklar. 
Vermutlich führte nicht angepasste Geschwindigkeit zum Unfall.