Brite übersieht Linienbus! - Fahrer schwer verletzt

Brite übersieht Linienbus! - Fahrer schwer verletzt

 

Eidelstedt – Kurz vor dem Hafengeburtstag verunfallte ein Linienbus auf der Holsteiner Chaussee.

 

Foto: Blaulicht-News.de

Ein britischer Handwerker wollte vermutlich von der Holsteiner Chaussee auf die A7 Fahrtrichtung Norden fahren und übersah dabei ein mit 12 Passagieren besetzten Linienbus. Ein Hinweisschild, dass dort auf Deutsch hängt, weist auf die Gefahr deutlich hin.

Konnte der 18-jährige Brite das Schild nicht lesen?

              Das Schild deutet auf die Gefahr hin                Foto: Blaulicht-News.de

Der Brite fuhr mit seinem Peugeot (Rechtslenker) den Bus genau in die Fahrspur.

Der geschockte Busfahrer versuchte noch den Peugeot-Kleintransporter auszuweichen und bremste.
Dennoch kam es zur Kollision!

Der Bus ist stark im vorderen Bereich beschädigt. Die Windschutzscheibe hat ein Loch
Foto: Blaulicht-News.de

Der weiße Peugeot schleuderte über eine Verkehrsinsel und blieb erst auf einem Fußgängerweg stehen. Der Brite wurde hierbei schwer verletzt. Die Feuerwehr konnten den verletzten 18-Jährigen über die Beifahrerseite retten. Nach ersten Aussagen soll der Fahrer nicht eingeklemmt gewesen sein.

Alle 12 Fahrgäste und der Busfahrer wurden vor Ort von den Rettungskräften der Feuerwehr untersucht. Der Busfahrer erlitt einen Schock.

Der Brite wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Unfallkrankenhaus geflogen.

Foto: Blaulicht-News.de

Die Holsteiner Chaussee wurde für mehrere Stunden in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt. Ein DEKRA-Gutachter wurde angefordert um die Unfallspuren genau dokumentieren. In beiden Fahrtrichtungen entstand ein erheblicher Rückstau.

 

Foto: Blaulicht-News.de
Leave a comment

Send a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.