A7 – Unfall sorgt für kurzzeitig Sperrung

Verkehrsunfall auf der A7 kurz nach der Auffahrt Hamburg/Hausbruch.

Foto: Blaulicht-News.de

Dort sind, nach ersten Angaben von Zeugen vor Ort, zwei PKWs zusammengestoßen. Infolgedessen überschlug sich ein PKW und blieb auf der Seite liegen.
Wie es genau zum Zusammenprall beider Fahrzeuge kam, ist unklar.
Eine Person wurde mit der Begleitung eines Notarztes in ein Krankenhaus befördert.
Eine genaue Anzahl an verletzten ist aktuell nicht bekannt.
Insgesamt waren drei Rettungswagen vor Ort.

Foto: Blaulicht-News.de

Die A7 wurde in Fahrtrichtung Norden für ca. 20min gesperrt.
Die Unfallstelle wurde durch die Feuerwehr zügig auf das Nötigste verkleinert.
Somit konnte der Urlaubsverkehr auf der A7 zweispurig an der Unfallstelle vorbeigeführt werden.

Foto: Blaulicht-News.de

Ein Hund, der in dem roten PKW mitfuhr, wurde bei dem Unfall augenscheinlich nicht verletzt.
Auch die beiden weiblichen Insassen des roten PKWs verblieben vor Ort.

Foto: Blaulicht-News.de

Die Polizei sicherte vor Ort spuren.
Hierzu wurde die A7 kurzzeitig für Beweisaufnahmen gesperrt.
Die Sperrung wurde nach ca. 10min wieder aufgehoben.

Aufgrund der Fahrbahnreduzierung und der Sperrungen bildete sich ein Rückstau von bis zu 5km.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.