A25 nach Unfall gesperrt

Nach einem Unfall, wo eine beteiligte Person verstarb, musste die A25 in Fahrtrichtung Osten kurz vor der Abfahrt „Allermöhe“ gesperrt werden. Der Fahrer eines Mercedes, der zuvor vermutlich am Steuer erkrankte, verlor die Kontrolle über das Fahrzeug.
Dieser stieß mehrfach in die Leitplanken und blieb quer auf der Autobahn zum stehen.

Auch weitere Fahrzeuge waren beteiligt! Die Feuerwehr Hamburg war mit 3 Rettungswagen und einem Rettungshubschrauber im Einsatz. 

Die Unfallstelle wird aktuell geräumt. Die A25 wird in wenigen Augenblicken wieder freigegeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.