6er BMW rast in Ford-Focus - 48-jährige Fahrer stirbt auf der A1

6er BMW rast in Ford-Focus - 48-jährige Fahrer stirbt auf der A1
Foto: Blaulicht-News.de

Billstedt – Schwerer Unfall auf der A1 in Fahrtrichtung Norden kurz vor der Abfahrt HH-Öjendorf. Ein 6er BMW fuhr im dortigen Baustellenbereich vermutlich mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit. Beim Spurwechsel übersah die angebliche Fahrerin des BMWs den vor ihr fahrenden Ford-Focus und kollidierte mit dessen Heck. Der Aufprall war so enorm, dass der Ford sich mehrfach Überschlug, gegen mehrere Fahrbahnbegrenzungen schleudert und erst nach mehreren Hunderten Metern zum Stehen kam.

Foto: Blaulicht-News.de

Der männliche Beifahrer konnte sich noch selber aus dem komplett zerstörten Ford Focus retten. Der 48-jährige Fahrer war so stark im Ford eingeklemmt, dass er dort seinen Verletzungen erlag. Der Notarzt konnte vor Ort nur noch den Tod des 48-Jährigen feststellen.

Die angebliche Unfallfahrerin wurde bei dem Aufprall nur leicht am Arm verletzt. Der angebliche Beifahrer wurde ebenfalls nur leicht verletzt. Nach ersten Vermutungen vor Ort, könnte der Mann zum Unfallzeitpunkt am Steuer gesessen haben.

Foto: Blaulicht-News.de

Die Aufprallgeschwindigkeit müsste weit über den von der Fahrerin angegeben 140 km/h liegen. Das Trümmerfeld auf der A1 zog sich über ca. 400 Meter. Eine Baustellenbarke wurde so stark weggeschleudert, dass diese in der Leitplanke klemmte!
Die Polizei sperrte über mehrere Stunden die A1.

Insgesamt wurden 2 Personen leicht verletzt, 1 Person schwer verletzt und 1 Person tödlich.

Foto: Blaulicht-News.de
Leave a comment

Send a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.