22 jähriger im Maschener See untergegangen! - Feuerwehr im Großeinsatz

22 jähriger im Maschener See untergegangen! - Feuerwehr im Großeinsatz

Update auf:

 

 


 

Seevetal – Es sollte ein schöner Tag werden und endete in einer Katasprohe.

Foto: Blaulicht-News.de

Eine Jugendgruppe ging am heutigen sonnigen Sonntag im Maschener See baden. Als die Gruppe ca. 100 Meter weit rausgeschwommen war, ging ein 22 jährige plötzlich unter! Die Gruppe schrie um Hilfe. Feuerwehrleute von der Bahnfeuerwehr, die in rufweite stationiert waren, hörten die Rufe und eilten zur Hilfe. Zwei Feuerwehrmänner sprangen sofort ins Wasser, konnten den 22 Jährigen aber nicht finden. In der Zwischenzeit rückten zahlreiche weitere Kräfte an. Darunter auch eine Tauchergruppe aus Lüneburg, mehrere Rettungswagen und ca. 30 Person des DLRGs. Auch das DLRG aus Buchholz war vor Ort. Selbst ein Hubschrauber der Polizei aus Oldenburg fand die Person nicht. 

Foto: Blaulicht-News.de

Mehrere Taucher gingen immer wieder ins Wasser. Fanden den 22 jährigen aber nicht. 

Die Freunde des 22 jährigen wurden vor Ort von Seelsorger betreut.

Foto: Blaulicht-News.de

Die Suche nach dem Jugendlichen wird noch bis zum Sonnenuntergang fortgesetzt.

Leave a comment

Send a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.